Operieren

Die ambulanten Operationen (siehe Verzeichnis) führe ich entweder in der örtlichen Betäubung oder, in Zusammenarbeit mit einem Anästhesisten, in Vollnarkose durch. Eine Voruntersuchung ist nicht immer erforderlich.

Sie kommen zum abgesprochenen Termin (nüchtern natürlich), alternativ (ggf. nüchtern) in die Praxis. Sie werden noch einmal untersucht, und der operative Eingriff wird vorgenommen.

Danach ruhen Sie sich etwas aus, und nach der Abschlussuntersuchung können Sie wieder in die häusliche Umgebung zurückkehren.

Sollten Sie dort das Gefühl haben, es sei nicht alles in Ordnung, kommt der Arzt zu Ihnen nach Hause – auch nachts. So können Sie rundum sicher sein.

Die stationären Operationen werden von mir persönlich im Evangelischen Krankenhaus Gelsenkirchen vorgenommen. Hier handelt es sich um Eingriffe, die einer erhöhten postoperativen Betreuung bedürfen.

Durch die Möglichkeit, sowohl ambulant, als auch stationär zu operieren, garantiere ich Ihnen, dass ich persönlich den von Ihnen erwünschten Eingriff vornehme.

Operationsspektrum 

Intimchirurgie (ambulant)

Schamlippenkorrektur (Verkleinerung/ Vergrößerung)
Hymenrekonstruktion oder Hymenspaltung
Verengung des Scheideneingangs (ambulant oder statonär)
Vaginalstraffung operativ oder durch Fettunterspritzung
G-Punkt-Intensivierung
Venushügelverkleinerung
Korrektur nach operativen Eingriffen (zB. Verengung des Scheideneingangs oder Narben)

Diagnostisch- therapeutische Eingriffe ( ambulant)

Entnahme von Gewebsproben von der Vulva/ Vagina
Kondylomentfernung
Marsupialisation einer Bartholinzyste /Abszesses
Spalten eines Vaginalseptum
Entfernung von Faden losen Spiralen (IUP)
Gebärmutterausschabung
Konisation
Hysteroskopie (diagnostisch und operativ)
Eileiterdurchgängigkeitsprüfung (Echovist) mit Ultraschall
Laparoskopie (diagnostisch/ Ovarialzystenentfernung/ Sterilisation/Verwachsungsentfernung)
Entfernung von gutartigen Brustveränderungen
Brustdiagnostik durch Jet-Biopsie und Fein-Nadel-Punktion
Entfernung vom occulten Implanon

Große Chirurgie (stationäre Eingriffe)

Harn-Inkontinenz-Eingriffe (Vordere Scheidenplastik, TVT, TOD)
Korrektur einer Scheidensenkung/ Scheidenvorfalls
Gebärmutterentfernung durch die Scheide oder durch den Bauchschnitt
Laparaskopie (Myomentfernung, Endometriose, Gebärmutterentfernung teil- oder ganz)

Advertisements